Gameloft: Alle zukünftigen Spiele werden „free to play“ sein

Die Zeiten von hochwertigen Spielen für 5-10 Euro sind vorbei, kostenlose Spiele mit In-App-Käufen sind die Zukunft, das weiß auch Gameloft.

Man macht da auch kein Geheimnis daraus und hat auf Nachfrage eines Nutzers auf Twitter bekannt gegeben, dass es keine Premium-Spiele mehr geben wird. Alle in Zukunft erscheinenden Spiele werden „free to play“ sein. Das heißt, der Download ist erst mal kostenlos, danach gibt es dann In-App-Käufe.

Im Prinzip finde ich die Idee hinter diesem Konzept nicht schlecht. Man kann ein Spiel testen und dann entscheiden, ob man dafür Geld ausgeben möchte. Doch die Entwickler nutzen das meiner Meinung nach zu sehr aus. Statt einmaligen Käufen, mit denen man dann seine Ruhe hat, werden Spiele heutzutage gerne voll gepackt mit In-App-Währungen und vielem mehr. Man kann hier sehr schnell sehr viel Geld ausgeben. Doch genau das ist ja auch die Hoffnung der Entwickler.

Am Ende sind es wir, die Nutzer, die Schuld an dieser Entwicklung sind. Der Anteil der Nutzer, die Geld in Spielen ausgibt ist größer, als der der einmalig einen hohen Betrag für ein Premium-Spiel ausgeben möchte. Und weil das nun mal traurige Realität ist, wird Gameloft in Zukunft solche Spiele nicht mehr entwickeln.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Mobvoi TicWatch Pro erhält Schlafüberwachung in Wearables

Tipp: Golf Blitz für Android und iOS in Gaming

Dark Mode unter Android 9 in Software

Pixelmator Pro zum halben Preis in Software

Samsung: Ist das die AR-Brille? in AR & VR

Emoji 12.1 bringt 168 neue Optionen mit in News

Qualcomm: Snapdragon 735 wohl mit 7-nm-Verfahren in Hardware

Prime Video: Amazon schnappt sich Friends in News

Amazon Fire TV Cube im Test in Unterhaltung

Android Automotive: Neue Apps angekündigt in Mobilität