Geführter Zugriff unter iOS: Wenn das Kind mit dem iPhone spielen darf

Die Funktion gibt es bereits seit iOS 6. Der geführte Zugriff sorgt dafür, dass das Kind eine App nicht verlassen, und auch die Hardwaretasten nicht bedienen kann.

Ich behaupte mal, heutzutage kommt es relativ häufig vor, dass man dem Kind für einen kurzen Zeitraum sein Smartphone überlässt, damit es die App oder das Spiel spielen kann. Unter iOS gibt es seit langem eine Funktion die schnell aktiviert werden kann, wenn nötig.

Der geführte Zugriff findet sich unter Einstellungen-Allgemein-Bedienungshilfen-geführter Zugriff.

Aktiviert ihr die Bedienungshilfe mit einem dreifachen Druck auf den Homebutton, ist auf dem Gerät nur eine App aktiv und es lässt sich steuern welche Funktionen zur Verfügung stehen. Zuerst jedoch muss die Funktion aktiviert werden. Auf Geräten mit TouchID lässt sich alternativ zur Codeeingabe, diese dann dafür nutzen sich für die Beendigung des Modus zu authentifizieren.

gefuhrter-zugriff-ios10

Durch Einkreisen ausklammern

Ruft man nun eine App auf und drückt dreimal den Homebutton gelangt man zu den spezifischen Optionen. Zu allererst hat man die Möglichkeit durch Einkreisen bestimmte Bereiche auf dem Bildschirm komplett zu deaktivieren. Dieser Bereich wird für das Kind ersichtlich markiert und kann von diesem nicht bedient werden.

Nehmen wir als Beispiel die sehr gute Kinder-App „Die Sendung mit dem Elefanten“. Möchte man beispielsweise, dass der Nachwuchs die Spiele spielt und die Medienzeit nicht wieder mal mit einer Folge Bobo Siebenschläfer auf den Kopf haut, kann man diesen Bereich einfach per Einkreisen ausklammern. Diese Auswahl ist dann einfach nicht wählbar, der Bereich des Touchscreens reagiert nicht.

Geführter Zugriff und Zugriffszeit

Unter Optionen hat man nun Einfluß auf folgende Funktionen:

  • Ein-/Ausschalter
  • Lautstärkeschalter
  • Bewegung
  • Tastaturen
  • Berührung
  • Zugriffszeit (0-24h)

Legt man den Schiebeschalter nach rechts, ist diese Funktion aktiviert. Sie lässt sich also vom Kind bedienen. Möchte ich dass mein Nachwuchs die Lautstärke nicht bedienen kann, lege ich also den Schalter nach links.

Läuft die gewährte Zugriffszeit ab, wird die Ausführung der App gestoppt und ein Schriftzug zeigt an dass sie abgelaufen ist. Optional lässt sich ein Signalton und eine Ansage der verbleibenden Restzeit aktivieren, damit Sohnemann oder Tochter nicht allzu überrascht vor verschlossener App stehen. Auch jederzeit zwischendurch lässt sich der Modus durch dreimaliges Drücken und Eingabe der festgelegten Pin oder Touch ID beenden.

Diese Funktion finde ich einfach genial, gerade weil sie in iOS verankert ist und so simpel aber gut ist. Kanntet ihr den geführten Zugriff schon, oder konnte ich euch noch einen kleinen Trick zeigen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.