Gigaset GS100, GS180 und GS185: Neue Einsteiger-Smartphones vorgestellt

Gigaset Gs100
Das Gigaset GS100

Die deutsche Marke Gigaset hat heute gleich drei neue Einsteiger-Smartphones vorgestellt. Eines davon, das Gigaset GS185, wird sogar in Deutschland gefertigt und soll wie alle anderen gegen Mitte Juni erhältlich sein. 

Gigaset GS100

Beim oben zu sehenden Gigaset GS100 handelt es sich um das bis dato günstigste  Smartphone der deutschen Marke. Um den Preis von 119 Euro zu erreichen, setzt man auf ein mit 5,5 Zoll eher kleines 18:9-Display mit 1.440 x 720 Pixeln, einen MediaTek MT6739 Quad-Core-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher. Da man Android 8.1 Oreo in der Go-Edition verwendet, soll die Performance dennoch in Ordnung gehen.

Zur weiteren Ausstattung des Gigaset GS100 zählen eine 8- und eine 5-Megapixel-Kamera sowie 8 GB an internem Speicher, die per microSD-Karte erweitert werden können. Erstaunlicherweise ermöglicht Gigaset auch den Austausch des 3.000 mAh starken Akkus, der eine gute Laufzeit garantiert.

Das Dual-SIM-fähige Gigaset GS100 wird Mitte Juni in den Farben Lemon Green, Cobalt Blue und Graphite Grey erscheinen.

Gigaset GS185

Gigaset Gs180

Besser ausgestattet ist da schon das Gigaset GS180, bei dem man erstaunlicherweise jedoch auf ein 16:9-Display mit dicken Rändern setzt. Die Auflösung beträgt hier 1.280 x 720 Pixel bei nur 5,0 Zoll, als Prozessor ist ein 1,3 GHz schneller Quad-Core von MediaTek verbaut und der Arbeitsspeicher besitzt eine Kapazität von 2 GB. Dazu gibt es 16 GB an erweiterbarem internen Speicher, eine 13- und eine 8-Megapixel-Kamera sowie Android 8.1 Oreo.

Das Gigaset GS180, welches dank eines NXP Audioprozessors einen guten Klang bieten soll und per Fingerabdruck entsperrt werden kann, wird ebenfalls ab Mitte Juni zu haben sein. Zu kaufen geben wird es das Einsteiger-Modell in den Farben Silver Grey und Champagne zum Preis von 149 Euro.

Gigaset GS185

Gigaset Gs185

Müsste ich eines der neuen Gigaset-Smartphones als interessant betiteln, dann wäre es wohl das Gigaset GS185. Das liegt nicht an der eher langweiligen Ausstattung, sondern daran, dass das Produkt im deutschen Werk in Bocholt produziert wird. Natürlich kommen die Bauteile trotzdem aus China und Co., dennoch ist das Gerät damit einzigartig am Markt.

Werfen wir allerdings einen Blick auf die Ausstattung des Gigaset GS185, dürfte es letztendlich doch nur wenige interessieren. Ein 5,5 Zoll großes 18:9-Display mit 1.440 x 720 Pixeln, ein Snapdragon 425 Quad-Core-SoC und 2 GB Arbeitsspeicher sind heutzutage keinesfalls bemerkenswert. Immerhin lösen beide Kameras mit 13 Megapixeln auf und der 16 GB große interne Speicher kann per microSD-Karte erweitert werden. Android ist auch hier in der Version 8.1 Oreo vorinstalliert und mit 4.000 mAh fällt der Akku ziemlich potent aus.

Das neue Gigaset GS185 wird ab Mitte Juni in den Farben Midnight Blue und Metal Cognac im deutschen Handel verfügbar sein. Der Preis in Höhe von 179 Euro ist für die gebotene Hardware meiner Meinung nach zu hoch, vielleicht aber gerechtfertigt, wenn man die Zusammensetzung in Deutschland berücksichtigt.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.