Gmail: Neuer Editor für alle

newcompose 1

Der neue Editor bei Gmail ist nun schon eine ganze Weile verfügbar, allerdings noch nicht für alle Nutzer standardmäßig aktiviert, dies soll sich nun im Laufe der nächsten Tage ändern, denn wie Google heute angekündigt hat, stellt man nun alle Gmail-Nutzer auf den neuen Editor um. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Funktionen zu dem Editor hinzu, zuletzt eine Vollbild-Option, die man über ein kleines Menü (rechts unten) auch als Standard definieren kann.

Ich nutze mittlerweile ganz gerne das kleine Overlay-Fenster, da man so im Hintergrund weiter agieren und seine alten Mails durchsuchen kann. Entwürfe können zudem minimiert werden und diverse, laut Google weniger oft benutzte Elemente, werden von Haus aus erstmal ausgeblendet und erscheinen erst nach zusätzlichen Klicks.

Wie so oft ist wohl auch der neue Editor reine Gewohnheitssache. Sagt er euch zu?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones