GoCamera: Neue iPhone-App für die Sony QX-Kameras

mobiFlip-Header

Sonys Objektivkameras QX10 und QX100 sind nicht zuletzt dank der Firmware-Updates und sinkender Preise immer beliebter. Leider ist die PlayMemories Mobile-App für iOS sehr langsam. Mit GoCamera bietet der Entwickler Josef Huber aus München nun eine schnelle Alternative für das iPhone.

Die im iOS 7-Stil gehaltene App startet tatsächlich extrem schnell, sobald meine QX10 verbunden ist. In einem Testlauf verglich ich beide Apps unter folgenden Voraussetzungen:

  • Die QX10 war bereits verbunden.
  • Die App wurde vorher bereits einmal gestartet.
  • Das Foto wurde mit voller Auflösung übertragen (2. Durchgang: 2 MP).
  • Die Zeit wurde vom Start der App bis zur Anzeige des geschossenen Fotos gemessen.

Die offizielle Sony-App war im ersten Durchgang mit 11,91 Sekunden dabei. GoCamera absolvierte den gleichen Prozess in 8,22 Sekunden. Bei reduzierter Auflösung schaffte die App sogar 4,59 Sekunden, während PlayMemories Mobile im Blindflug 4,98 Sekunden und bei Abwarten des Sucherbilds 5,92 Sekunden benötigte. Auch wenn Nachkommastellen bei diesem Vergleich vielleicht müßig sind, so vermittelten die Zahlen doch einen Eindruck davon, dass man im Prinzip nur noch auf das Übertragen des Fotos warten muss.

Das Interface von GoCamera ist gegenüber der Sony-App deutlich aufgeräumter, was zum Teil auch den abgespeckten Einstellungsmöglichkeiten zuzuschreiben ist. Da Josef die Camera Remote API nutzt, sind manche Dinge nicht möglich. So gibt es am iPhone keine Option, den Zoom zu steuern, andersherum reagiert die App nicht auf den Auslöser an der Kamera selbst. In den Einstellungen kann gewählt werden, in welcher Auflösung die Bilder übertragen werden sollen, sowie über die zu verwendende Automatik entschieden werden.

Man kann übrigens auch auf die Hauptkamera des iPhones umschalten, um damit Bilder zu machen. Ist das Foto erstmal geschossen, bietet GoCamera vielfältige Möglichkeiten der Bearbeitung. So kann man das Bild nicht nur zuschneiden, sondern auch mit Filtern und Rahmen versehen und an Freunde teilen.

GoCamera ist seit heute in der Version 1.0 zum Preis von 2,99 € erhältlich. Für bestimmte Zwecke wie Abrufen der Fotos von der α7 muss ich leider weiterhin mit der Sony-App auskommen, aber Fotografieren und Teilen mit der QX10 hat GoCamera dank der Geschwindigkeit und der schnörkellosen Oberfläche bei mir übernommen.

Für die Zukunft ist ein Ausbau der Funktionalität geplant. Das konnte mir Josef zu den kommenden Neuerungen verraten:

  • iPad-Version
  • Erweiterte Teilen-Optionen wie das Markieren von Freunden auf Facebook
  • Teilen auf weitere soziale Netzwerke (Instagram, Tumblr)
  • Mehr Steuerungsmöglichkeiten im Rahmen der Sony Camera Remote API

Wie gefällt euch GoCamera?

Partnerlink im Beitrag

Teilen

Hinterlasse deine Meinung