Google bestätigt offiziell Android Pay

android-header

Neben den großen Herstellern wie Samsung und HTC ist in diesem Jahr auch Google auf dem Mobile World Congress dabei. Und dort bestätigte man heute das erste Mal offiziell, dass man an Android Pay arbeitet.

Sundar Pichai von Google bestätigte heute in einem Gespräch auf dem Mobile World Congress, dass man derzeit an Android Pay arbeitet. Gerüchte zu solch einem Dienst tauchten das erste Mal im Februar auf. Sundar bestätigte damit, dass das mobile Bezahlen immer wichtiger wird und man bei Google dieses Jahr ebenfalls durchstarten möchte. Doch wie soll Android Pay funktionieren?

Google wird die entsprechenden Funktionen in Android einbauen, allerdings nicht in Form von einer eigenständigen App und einem eigenen Dienst. Für die Entwickler wird es die Möglichkeit geben via Schnittstellen diesen Dienst zu nutzen und in ihre Apps einzubauen. Android Pay nutzt NFC zum Übertragen der Informationen und soll auch Fingerabdruckscanner unterstützen.

Zum Thema Samsung Pay äußerte man sich übrigens auch noch. Google ist sich bewusst, dass es eine Alternative zu Android Pay ist, sieht es aber auch als ein anderes Produkt an. Außerdem ist man der Meinung, dass eine gewisse Auswahl an Diensten gut für die Nutzer ist. Trotzdem möchte man natürlich auch mit Samsung sprechen und schauen, wie man beide vereinen kann.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.