Google Drive für Android und iOS in neuer Version: In-App-Editing für iOS und mehr

Die iOS-App von Google Drive hat frisch ein Update spendiert bekommen, welches es in sich hat. Neu dabei ist nämlich die Möglichkeit, Google-Dokumente innerhalb der App zu bearbeiten! Das ist ein Feature, welches ich persönlich immer vermisst habe – vor allem, weil es keine 3rd-Party-App gibt, die einen vernünftigen Editor bietet, da alle nur den mobilen Editor der Webversion einbinden. Dieses Problem wäre somit aus der Welt geschafft. Weitere neue Funktion sind dann auch noch die Möglichkeit, Google-Präsentationen betrachten zu können und darüber hinaus auch der direkte Upload von Fotos und Videos vom Gerät zu Google Drive.

Auch die Android-App hat ein Update bekommen. Man kann nun Ordner, sowie Tabellen, erstellen und bearbeiten Dokumente kommentieren und Präsentationen betrachten, durchführen und kommentieren. Ebenso, wie in der iOS-App, ist auch hier der direkte Upload von Dateien ins Drive möglich. Dateien, die im Drive liegen, lassen sich darüber hinaus von nun an auch mit allen Kontakten teilen.

Dem Update ging übrigens ein kleiner Lapsus seitens Google voraus. Auf dem hauseigenen GoogleAppsUpdates-Blog hat man nämlich bereits vor dem Update einen Blogpost veröffentlicht, der exakt diese Updates beschrieben hat. Dieser Beitrag wurde natürlich umgehend wieder entfernt, lässt sich bei TechCrunch aber weiterhin einsehen.

Google Drive - Dateispeicher
Preis: Kostenlos+

[app]com.google.android.apps.docs[/app]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.