Google Earth für iOS in neuer Version mit 3D-Karten

Google hat die Google Earth-App für iOS in Version 7.0.0 im Apple App Store veröffentlicht und führt damit 3D-Karten ein. Anfang Juni hatte man diese Neuerung angekündigt und nachdem Android-User es schon nutzen können, ist die Funktion jetzt auch auf dem iPhone und iPad enthalten. Man fängt mit einigen wenigen Städten an, die Qualität der 3D-Karten unterscheidet sich dabei ziemlich stark. Auch neu sind Touren durch Städte, bei denen Google sozusagen den Weg vorschlägt, damit der Nutzer neue Dinge bzw. Orte entdecken kann. Wie bei iOS Maps funktioniert das Ganze nur auf Geräten der neueren Generation, also auf dem iPhone 4S und dem iPad 2./3. Generation.

Neu laut Google:

  • Touren: Entdecken Sie mit den neuen Touren interessante Städte, Sehenswürdigkeiten und Naturwunder, nach denen Sie vielleicht gar nicht gesucht hätten.
  • 3D-Bilder: Fliegen Sie über dreidimensionale Städte. Beginnen Sie mit Los Angeles, Boston, San Francisco, Genf oder Rom. In den nächsten Wochen kommen neue Städte hinzu. Verfügbar für das iPhone 4S und das iPad 2 (oder neuer).
‎Google Earth
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS

Tesla und Volkswagen haben keine Pläne für Kooperation in Mobilität

Google Maps mit lokalen Empfehlungen in Dienste

Apple Pay: iPhone wohl bald mit offenem NFC-Chip in Fintech

Android 10: Sony nennt Update-Plan für Xperia-Modelle in Firmware & OS

Google Play Store: Auto-Play-Videos lassen sich deaktivieren in Dienste