Google erprobt trostloses Design für die mobile Suche

Hin und wieder probiert Google neue Gestaltungen bei der mobilen Suche aus, um diese weiter zu optimieren. Einer Mitarbeiterin der amerikanischen Webseite Android Police wurde nun ein neues Design präsentiert, welches fast komplett ohne Farben auskommen muss und daher ziemlich trostlos wirkt.

Im aktuellen Zustand gefällt mir die Google Suche eigentlich recht gut. In grüner Farbe wird der Aufbau einer URL deutlich vom restlichen Content abgesetzt und Überschriften bzw. klickbare Links stechen dank einer blauen Farbgebung hervor.

Nun scheint man in Mountain View jedoch mit dem Gedanken zu spielen, dieses Konzept über den Haufen zu werfen und ein simpleres, meiner Meinung nach weitaus unübersichtlicheres Design zu implementieren.

links: alte Suche, mittig: neues Design in der Suche, rechts: neues Design über den Browser

Der neue Look der Google Suche, neben dem sich vermutlich noch weitere parallel in einer Testphase befinden, kommt in den Suchergebnissen nur mit Graustufen aus. Einzelne Elemente wie beispielsweise die Überschrift stechen daher nicht mehr so sehr hervor, wodurch der Nutzer ihnen nicht mehr ganz so viel Beachtung wie bisher schenken dürfte. Theoretisch könnte es sich also auch lediglich um einen Test zur Suchalgorithmusoptimierung handeln, in dessen Rahmen man erprobt, nach welchen Kriterien Nutzer die Qualität von Suchergebnissen primär bewerten.

Persönlich glaube ich kaum, dass Google in naher Zukunft auf ein so unübersichtliches Design zurück wechseln wird. Zumindest auf den ersten Blick gefällt mir die aktuelle Gestaltung deutlich besser, da sie einem die schnellere Analyse der Suchergebnisse erlaubt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.