Google-Tastatur: Gboard Go ist da

Google Gboard

Die Google-Tastatur Gboard Go steht ab sofort bei Google Play bereit und kann zusätzlich von jedem interessieren Nutzer manuell installiert werden.

Zum Hintergrund: Android Go basiert bekanntlich auf Android O, wird jedoch so angepasst, dass das Betriebssystem weniger Leistung benötigt und flüssiger läuft. Google entwickelt speziell für Android Go eigene Go-Apps, von denen durch manuelle Installation alle Android-Nutzer profitieren können.

Diese Go-App benötigen weniger Leistung, als ihre „großen“ Vorbilder und sind deutlich kleiner, fressen also weniger Speicherplatz und Leistung auf den Endgeräten.

Neulich erst hat Google YouTube Go, den smarten Dateimanager Google Files Go und auch Google Maps Go veröffentlicht, nun ist Gboard Go an der Reihe.

Gboard Go braucht weniger Arbeitsspeicher

Googles Tastatur-App Gbord für Android sollte mittlerweile bekannt sein. Sie bietet diverse Funktionen, die aber auch einiges an Systemressourcen fressen. Das soll bei Gboard Go anders sein, denn diese App soll vor allem auf Android-Geräten mit wenig RAM besser laufen. Die RAM-Nutzung soll bei Gboard Go deutlich reduziert worden sein (ca. 40 statt 70 MB), dafür muss man aber auch auf Funktionen wie die GIF-Suche oder die Sticker verzichten.

This app doesn’t seem to have its own listing in the Play Store, but it’s available to devices with low RAM and anyone running Android 8.1 who wants to sideload it.

Wie gesagt laufen die Go-Apps eigentlich nur mit Android Go, daher werden sie auf leistungsstarken Geräten bei Google Play vermutlich als inkompatibel angezeigt. Wer Gboard Go dennoch als App installieren möchte, der findet hier die signierte APK-Datei des „lite_release“.

Wichtig in diesem Fall: Google kennzeichnet die App bei Google Play nicht explizit als Go-App, sondern die abgespeckte Version sollte Geräten mit „wenig“ RAM als eigenes Update unter dem Namen „Gboard“ ausgeliefert werden. Falls dies nicht der Fall ist, müsste man auch über die manuelle Installation per APK gehen.

Google Maps Icon
Klein und schnell: Google Maps Go ist da17. Januar 2018 JETZT LESEN →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte