Google+ Hangouts jetzt mit Remote Desktop

Social

Googles Videochattool Hangout wird um eine nützliche Funktion erweitert und zwar um den Remote Desktop. Damit ist es Nutzern nun möglich, sich nicht nur gegenseitig zu sehen, sondern auch ihre PC-Oberfläche für das gegenüber freizugeben. In erster Linie dürfte dies für Computer-Support genutzt werden. Ich selbst schätze solche Lösungen sehr und während ich früher noch auf TeamViewer gesetzt habe, nutze ich mittlerweile, wenn jemand in der Familie mal wieder Support benötigt, den Chrome Remote Desktop.

Ähnlich gestaltet sich auch die Integration in die Hangouts. Nach dem Starten des Videochats kann über die Apps die neue Funktion Remote Desktop hinzugefügt werden. Das gegenüber muss nur sein Einverständnis geben.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.