Google+ Hangouts jetzt mit Remote Desktop

remote desktop hangout 1

Googles Videochattool Hangout wird um eine nützliche Funktion erweitert und zwar um den Remote Desktop. Damit ist es Nutzern nun möglich, sich nicht nur gegenseitig zu sehen, sondern auch ihre PC-Oberfläche für das gegenüber freizugeben. In erster Linie dürfte dies für Computer-Support genutzt werden. Ich selbst schätze solche Lösungen sehr und während ich früher noch auf TeamViewer gesetzt habe, nutze ich mittlerweile, wenn jemand in der Familie mal wieder Support benötigt, den Chrome Remote Desktop.

Ähnlich gestaltet sich auch die Integration in die Hangouts. Nach dem Starten des Videochats kann über die Apps die neue Funktion Remote Desktop hinzugefügt werden. Das gegenüber muss nur sein Einverständnis geben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Foto zeigt das DevKit in Gaming

OnePlus 7T im Härtetest in Smartphones

Ende der Zeitumstellung verzögert sich in News

Galaxy Fold: Samsung plant 2020 den Durchbruch in Smartphones

Google Pixel 4 im Test in Testberichte

Audi setzt voll auf Elektromobilität in News

Honor V30 kommt im November in Smartphones

Elektronische Behördendienste: Deutschland im Mittelfeld in News

Apple 2020: Das Jahr der AR-Brille in AR & VR

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones