Google Inbox bekommt „Später Lesen“-Funktion

Hardware

Dieser Tage erst ist eine „Save to Google“ Erweiterung für Chrome aufgetaucht, die es erlaubt, beliebige Weblinks im eigenen Google-Konto abzulegen. Nun bekommt auch die Google Inbox (powered by Gmail) solch eine „Später Lesen“-Funktion.

Über eine offizielle Chrome-Erweiterung lassen sich Links zum „Gespeichert“-Bereich in Inbox hinzufügen. Dies ist aber auch durch eine neue Linkschaltfläche direkt in Inbox möglich. Hier wird sogar die Zwischenablage auf Links überwacht. Die Funktion an sich habe ich eben durch Zufall in meiner Inbox entdeckt, ich gehe mal davon aus, dass Google sie zeitnah auch offiziell ankündigt.

Finde ich ganz nett, wobei ich mich noch nicht so recht entscheiden kann, ob ich von Pocket switchen werde. Auch Facebook bohrte ja jüngst seine Speichern-Funktion auf.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.