Google kündigt „Wallet“ und „Offers“ an

Wie erwartet hat Google auf dem heutigen Event einen neuen Dienst für mobiles Bezahlen vorgestellt, um genau zu sein zwei: Google Wallet und Google Offers. Diese Dienste sollen es euch ermöglichen mobil mit dem Smartphone in einem Geschäft zu bezahlen, in dem ihr den NFC-Chip in eurem Androiden (zum Beispiel Nexus S) nutzt. Die App Google Wallet auf dem Gerät ist dabei mit eurer Kreditkarte verknüpft.

Weil es sich bei Google Wallet um eine mobile Anwendung handelt, könnt ihr damit mehr tun, als mit eurer normalen Geldbörse. Ihr habt die Möglichkeit Kreditkarten, Geschenkkarten und weitere Dinge in Google Wallet zu speichern. Wenn ihr auf bezahlen klickt, dann bekommt ihr automatisch auch Angebote und Treuepunkte. Irgendwann soll es möglich sein Flugtickets, Konzerttickets, etc in eurer Geldbörse bei Google zu speichern.

Mit diesem Dienst könnt ihr dann überall zahlen, wo MasterCard PayPass unterstützt wird. Google wäre nicht Google, wenn sie das ganze noch mit Werbung verknüpfen würden und da kommt Google Offers ins Spiel, welches euch passende Angebote vorschlägt. In Deutschland ist das aber erst mal Zukunftsmusik, denn der Dienst wird als erstes für das Nexus S 4G verfügbar sein, welches aktuell exklusiv beim amerikanischen Netzbetreiber Sprint erhältlich ist.

Wie Google Wallet funktioniert könnt ihr auf der Seite von Google erfahren. Neben euren Mails, News und Kontakten vertraut ihr Google also auch noch eurer Kaufverhalten im „echten Leben“ an, dank Benutzerprofil gibt es zum gratis Dienst dann entsprechende Werbung. Würdet ihr Google und seinen Partnern vertrauen und diese Dienste zum Bezahlen nutzen?

Video: Google Wallet Product Launch

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung