Google Maps bekommt Offline-Modus

Google Maps Header

Google hat heute angekündigt, dass Google Maps einen Offline-Modus bekommen wird. Dieser beinhaltet im Grunde alles, was wir bereits von Google Maps kennen und, inklusive sprachgesteuerter Navigation.

Nutzer von Google Maps können zwar schon eingeschränkt Karten auf ihrem Gerät speichern, doch ein vollwertiger Offline-Modus ist ebenfalls geplant. Mit dabei sind Points of Interests, Informationen zu jeweiligen Orten und auch die vollwertige Navigation inklusive Sprachausgabe. Die neue Funktion soll im Laufe des Jahres ausgerollt werden und für alle kostenlos verfügbar sein.

Das ist ein wichtiger Schritt für viele, denn Google Maps wird gerne genutzt, aber man hat ja nicht immer eine gute Internetverbindung. Ein paar Details stehen immer noch aus, wie groß werden zum Beispiel die Daten sein, die auf dem Gerät gespeichert werden, aber wir halten euch hier im Blog natürlich auf dem Laufenden. Ein großer Schritt, auf den viele gewartet haben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Marvel Phase 5: Disney nennt die Termine in Unterhaltung

Razer Kraken Ultimate und Kraken X USB offiziell vorgestellt in Gaming

Bezahlen in Deutschland: Kleingeld punktet weiterhin in Fintech

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste