Google Maps bekommt WLAN-Modus

Google wird dem hauseigenen Kartendienst Google Maps einen WLAN-Modus verpassen.

Damit kann der Nutzer der Maps-App vorschreiben, Daten nur zu beziehen, wenn das Endgerät mit einem WiFi-Netzwerk verbunden ist. Das soll mobiles Datenvolumen sparen, dieses allerdings nicht vollkommen verschonen. In der App wird stets angezeigt, wenn der WLAN-Modus aktiv ist. Die Neuerung soll serverseitig bei den Nutzern freigeschaltet werden, eine installierte Maps-App in Version 9.32.1 soll dafür nötig sein. Diese steht auch zum manuellen Download bereit.

Wer bereits für die Funktion aktiviert wurde, erkennt das am neuen Menüpunkt in den Einstellungen.

Google Maps WLAN-Modus

Quelle/Screen androidpolice

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.