Google Maps für iOS: Entfernung messen ist möglich

Google hat es geschafft, eine nützliche Funktion, die früher bereits in Google Maps vorhanden war, aktuell in die iOS-App zu integrieren.

Google Maps für iOS hat aktuell ein Update auf Version 4.36 erhalten. Im Changelog der 127 MB großen App geben die Entwickler eine Funktion an, die längst überfällig war: Die Entfernung messen. Damit haben Nutzer die Möglichkeit, auf der Karte Routen einzuzeichnen und die Entfernung zwischen Punkten oder Orten zu messen. Die Android-Ausgabe von Google Maps konnte das bereits.

Die Funktion ist meines Erachtens sehr schön umgesetzt, allerdings etwas versteckt. Ihr müsst einen Ort, also zum Beispiel eine Stadt aufrufen oder einen beliebigen Ort per langem Tippen auf der Karte und dort in den Details den Punkt „Entfernung messen“ wählen.

Maps Entfernung

Dann kommt ihr in eine frei verschiebbare Karte, auf der ihr durch das Plus-Symbol eine beliebige Strecke erstellen könnt, auch unabhängig vom zuvor gewählten Ort, denn die gesetzten Punkte sind auch löschbar.

Maps zeigt euch unten links in Echtzeit die Entfernung in Kilometern zwischen den gesetzten Punkten an. Ich habe euch das in einem kleinen Screencast mal aufgezeichnet.

Video: Entfernung messen in Google Maps

Im Grunde denkt man sich, das ist für eine Kartenapp eine absolute Basisfunktion, war aber eben bisher leider unter iOS nicht möglich. Außerdem hat Google einige Funktionen in Maps für iOS verbessert, die den Nutzern helfen sollen, mehr neue Orte zu entdecken.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung