Google Maps Navigation in Zukunft auch auf weiteren mobilen Plattformen

Software

Gestern bestätigte Google gegenüber dem Technik-Blog TechRadar, dass  Google Maps Navigation bald auch für andere mobile Betriebssysteme erhältlich sein wird.

Bereits vor einigen Tagen wurde bekannt, dass der Navigationsservice für Google Maps bereits für Android-Smartphones in England freigeschalten wurde. Nun wurde durch Steve Lee bekannt, dass auch andere Betriebssysteme dieses Feature erhalten werden. Genauere Angaben zu den jeweiligen Plattformen könne man aber noch nicht preisgeben, so Lee.

Auf die Frage, ob das kostenlose Navigationsprogramm auch für das iPhone erhältlich sein wird, antwortete er, man arbeite zwar eng mit Apple zusammen, könne aber zum jetztigen Zeitpunkt noch nichts genaueres über eine Erscheinung von Google Maps Navigation auf dem iPhone sagen. Er bestätigte die Erscheinung auf dem iPhone zwar nicht, stritt sie jedoch auch nicht ab. Das ist, wenn ihr mich fragt, zumindest ein gutes Zeichen.

Falls es das Programm auf dem iPhone geben sollte, könnte man das neue Feature doch wunderbar in das angekündigte iPhone OS 4.0 integrieren. Google Maps Navigation wäre eine richtige Bereicherung für so manchen iPhone Besitzer. Zur Zeit gibt es im AppStore ja nur kostenpflichtige Navigations-Apps wie z.B. TomTom oder MobileNavigator. Vielleicht ändert sich das ja bald, wenn der Navigationsservice von Google Maps auch für das iPhone erscheinen sollte.


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.