Google Meine Tracks für Android in neuer Version

Google hat die hauseigene GPS-App Meine Tracks in einer neuen Version veröffentlicht, welche nun nicht nur eine komplett neue und ansprechende Oberfläche bietet, sondern auch mit Verbesserungen punkten will. Die Möglichkeit zum Teilen von aufgezeichneten Strecken wurde ebenso verbessert, die das Einfügen von Wegmarkierungen.

Neu hinzugekommen ist eine Option zur Verwendung des Track-Standorts als Standardname des Tracks, zudem gab es einige Fehlerbehebungen. Ihr kennt Meine Tracks nicht? Das sagt Google dazu:

Mit Meine Tracks können Sie Ihre GPS-Tracks und Statistiken online teilen:

  • Über Google+, Facebook oder Twitter
  • Mithilfe von Google Maps, Google Fusion Tables oder Google Docs
  • Als GPX-, KML-, CSV- oder TCX-Dateien

Meine Tracks verwendet die GPS-Sensoren Ihres Telefons, um Statistiken zu geografischen Standorten und zur Geschwindigkeit zu erstellen. Die App kann jedoch auch mit biometrischen Sensoren von Drittanbietern synchronisiert werden:

  • HxM-Bluetooth-Herzfrequenzmonitor von Zephyr
  • WearLink-Bluetooth-Herzfrequenzmonitor von Polar
  • ANT+ Herzfrequenzmonitore und andere Geräte zur Überwachung von Geschwindigkeit und Entfernung (mit ANT+ kompatibles Telefon erforderlich)

[app]com.google.android.maps.mytracks[/app]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.