Google Nexus 7 verletzt Nokia-Patente

Na da schau her, kaum ist das Google Nexus 7 offiziell vorgestellt, stellt sich heraus, dass mit diesem Gerät diverse Patente im Bezug auf W-Lan-Übertragung verletzt werden. Das „Opfer“ soll in diesem Fall Nokia sein. Es scheint im Detail um Patente im Bezug auf IEEE 802.11 WiFi  zu gehen, welche weder von Google, noch vom Hersteller Asus lizenziert wurden.

Asus will den Sachverhalt aktuell nicht kommentieren und auch von Google gab es noch kein Statement. Es schaut allerdings derzeit so aus, dass Nokia keine einstweilige Verfügung gegen das Nexus 7 anstrebt, sondern einfach nur eine faire Lizenzierung der Patente fordert. Nach eigenen Angaben hätten dies bereits diverse Firmen gemacht, daher scheint eine gütliche Einigung derzeit wahrscheinlich.

Quelle theinquirer Danke Carsten D.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech

Apple TV: App für den Amazon Fire TV Cube in Unterhaltung

ROG Phone II: ASUS lädt zur Android 10 Beta in Firmware & OS

Spotify Free startet auf Sonos- und IKEA-Speakern in Dienste

Apple iOS 14: Konzept beseitigt Kritikpunkte in Konzept

1&1 startet AML Notrufsystem in News

Sony Xperia 2020: Comeback vom Arc-Design? in Smartphones