Google Nexus One – Alle Infos, Fakten, Termine und Preise

Google hat heute mit dem Onlineshop für Android-Mobiltelefone eine neue Form des Handykaufs für Verbraucher gestartet.

Als erstes Mobiltelefon, das auf diesem Wege angeboten wird, präsentiert das Unternehmen zudem das neue „Nexus One“. Das Gerät vereint modernste Hardware der HTC Corporation mit der neuesten Android2.1-Software.

Der neue Vertriebskanal von Google ermöglicht Onlinenutzern einen effizienten Zugang zu ausgewählten Android-Telefonen.

Die Kunden können das Nexus One wahlweise inklusive Vertrag mit einem Netzbetreiber erwerben, der mit Google zusammenarbeitet, oder ohne Vertrag. In letzterer Variante funktioniert das Gerät mit jeder SIM-Karte für ein GSM-Netz.

Wenn neue Telefone über diesen Vertriebskanal auf den Markt kommen, profitieren Verbraucher von der Möglichkeit, das Gerät ihrer Wahl mit einem Vertrag zu kombinieren, der optimal auf ihren Bedarf zugeschnitten ist. Preise und Vertragsdetails der Netzbetreiber werden dann aktuell auf der Website veröffentlicht.

Das Nexus One zählt zu einer neuen Klasse von Geräten, die Google ‚Superphones’ nennt. Dank des 1 Gigahertz schnellen Snapdragon-Prozessors von Qualcomm ist es so leistungsfähig wie ein drei bis vier Jahre alter Laptop.

Andy Rubin, Google Vice President of Engineering sagt dazu:

„Wir freuen uns darauf, mit Handyherstellern und Netzbetreibern zusammenzuarbeiten, um über diesen Vertriebskanal weltweit weitere Telefone auf den Markt zu bringen.“

Peter Chou, CEO der HTC Corporation meint

„Das Nexus One ist eine einzigartige Kombination aus Design und Innovation, die zwei Unternehmen wie Google und HTC erreichen können, wenn sie eng zusammenarbeiten. Mit dem Nexus One führt HTC seine Strategie fort, den Verbrauchern eine Palette von Telefonen zu bieten, die genau auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.“

Nexus One – Hardware-Merkmale

  • Display: 3,7“ AMOLED 480×800 WVGA-Display
  • Tiefe: 11,5 mm; Gewicht: 130 g
  • Prozessor/Geschwindigkeit: Qualcomm Snapdragon™ 8250-Prozessor, mit Taktfrequenzen bis zu 1 GHz
  • Kamera: 5-Megapixel-Autofokus mit LED-Blitz und Geo-Tagging
  • Interner Speicher: 512 MB Flash, 512 MB RAM
  • Speichererweiterung: 4-GB-SD-Karte (erweiterbar bis 32 GB)
  • Geräuschunterdrückung: Dynamische Geräuschunterdrückung von Audience Inc.
  • Anschlüsse: 3,5-mm-Stereokopfhörerbuchse mit vier Kontakten für kabelgebundene Lautstärkeregelung und Fernbedienung
  • Akku: auswechselbar, 1400 mAh
  • Personalisierte Lasergravur: bis zu 50 Zeichen auf der Rückseite des Telefons (Bei Rückgabe während der ersten 14 Tage nach Bestellung, werden 45$ fällig, solltet Ihr ein Gerät mit Gravur haben)
  • Trackball: dreifarbige Benachrichtigungs-LED, informiert über neue E-Mails, Chats und SMS

Nexus One – Software-Innovation

Das Nexus One läuft mit Android 2.1, der neuesten „Eclair“-Version der Softwareplattform. Diese bietet unter anderem folgende fortgeschrittenen Anwendungen und Funktionen:

  • Google Maps Navigation: bietet detaillierte Navigationsanweisungen mit Sprachausgabe (vorerst nur in den USA)
  • E-Mail: mehrere Google Mail-Konten, universeller Posteingang sowie Exchange-Unterstützung
  • Telefonbuch: Zusammenführen von Kontakten aus mehreren Quellen, einschließlich Facebook
  • Fast Contacts: einfacher Wechsel zwischen Kommunikation und sozialen Anwendungen
  • Android Market: Zugriff auf mehr als 18.000 Anwendungen (erste offizielle Zahl von Google was Market Apps angeht)

Darüber hinaus bietet das Nexus One neue Funktionen und Verbesserungen der Software

  • Texteingabe ohne Tippen: Verwendung einer sprachgesteuerten Tastatur für alle Textfelder zum Diktieren von SMS, Instant Message-Nachrichten, Tweets, Facebook-Updates oder E-Mails (ob das auch in deutscher Sprache funktioniert, wurde nicht gesagt)
  • Sprachsteuerung des Telefons: Suchen mit Google, Kontakte anrufen, Navigationsanweisungen per Spracheingabe
  • Mikrofon mit Geräuschunterdrückung ermöglicht die Sprachsteuerung selbst in lauter Umgebung
  • Neue Personalisierungsmöglichkeiten:
  • Dynamische, interaktive, Live-Hintergrundbilder reagieren auf Fingerberührung
  • Mehr Widgets und fünf Home-Bildschirme ermöglichen eine weitere individuelle Anpassung des Geräts
  • Aufnehmen von Bildern und Videos in „Kameraqualität
  • 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, Autofokus, Zoom, Weißabgleich und Farbeffekten
  • Betrachten von Bildern und Picasa-Webalben in der neuen 3D-Galerie
  • Aufnahme hochauflösender MPEG4-Videos (720p wahrscheinlich) und Upload auf YouTube mit einem Klick
  • Lesen von Voicemail-Nachrichten
  • Erhalt von Anrufnachrichten in Textform mit Google Voice-Integration, ohne Änderung der Telefonnummer (Anmerkung: Service nur verfügbar in den USA)

Preise, Verfügbarkeit und Pläne für die Zukunft

Das Nexus One ist zu Beginn über den Google-Onlineshop in den USA ohne Vertrag für 529 Dollar oder ab 179 US-Dollar mit einem Zweijahresvertrag von T-Mobile USA erhältlich. Verizon Wireless in den USA sowie Vodafone in Europa planen, in naher Zukunft (Frühling 2010) ähnliche Services in ihren Verbreitungsgebieten anzubieten. Ab sofort können sich Verbraucher auf www.google.com/phone über das Nexus One informieren und Bestellungen aufgeben. In der Anfangsphase werden aber nur Bestellungen von Kunden in den USA sowie drei weiteren Märkten entgegengenommen: Großbritannien, Singapur und Hongkong.

Für die kommenden Monate plant Google die Zusammenarbeit mit weiteren Netzbetreibern, um den Kunden eine breite Palette an Vertragsoptionen zu bieten. Zudem ist die Markteinführung weiterer Telefone zusammen mit Herstellern von Android-Handys sowie die Ausweitung des Google Onlineshops auf weitere Länder geplant.

Ihr könnt unter google.com/googlephone/tour/ mit dem Nexus One in 3D virtuell rumspielen. Bilder vom Gerät gibt es in der mobiFlip.de-Fotosammlung in sehr hoher Auflösung.

Was haltet Ihr nun von dem Gerät?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.