Google Nexus One – Live-Wallpaper-Probleme und Kamera-Statistiken

Das Google Nexus One, welches von HTC produziert wird, ist für mich zweifelsohne ein interessantes Gerät. Doch hier und da tauchen auch Probleme auf. Schon beim Motorola Milestone war es mir unverständlich, wie man ein Gerät auf den deutschen Markt bringen kann, bei dem einige Punkte der Nutzeroberfläche nicht übersetzt wurden. Und auch Google scheint mit den viel gelobten Live-Wallpapern noch im Beta-Stadium zu stecken.

Anders lässt sich folgendes Video wohl nicht erklären, welches zum wiederholten mal einen abstürzenden Prozess bei den Live-Wallpapern zeigt. Wer die aktuelle Berichterstattung um das Google’s „Superphone“ verfolgt, wird dies bereits in anderen Videos gesehen haben.

Nichts desto trotz sind die Live-Wallpaper natürlich eine schicke Angelegenheit, allerdings ohne weiteren Nutzen.

Ein anderes interessantes Detail habe ich in den EXIF-Daten eines mit dem Nexus One aufgenommenen Fotos gesehen. Anstatt wie bisher üblich, den Gerätehersteller auch unter dem Punkt Kamerahersteller zu nennen, steht dort nun „google“. Wer sich noch an die gehypten Flickr-Statistiken vom iPhone erinnern kann, wird wissen worauf ich hinaus will. Ein „google“ bei den meist verwendeten Kameramodellen zu sehen, ist dann doch zu verlockend für den Suchmaschinen-Primus. Mal sehen ob das, früher oder später, klappt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Amazon Echo Flex im Test in Smart Home

Google Pixel 4: Schwache Aktion zum Black Friday in Smartphones

SmokeFire: Weber zeigt smarten Grill in Smart Home

Deezer HiFi startet auf Smartphones in Unterhaltung

Drillisch-Marke bietet 33 Prozent mehr Datenvolumen und MultiCard gratis in Tarife

Honor V30: Die ersten Pressebilder in Smartphones

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home

Zattoo bekommt bessere In-App-Sprachsteuerung mit Alexa in Unterhaltung