Google stellt Now Launcher ein

Google hat eine Mitteilung verschickt, in der man das baldige Ende des Now Launchers bekannt gibt. Es soll in den kommenden Wochen soweit sein.

Bis zum Ende des ersten Quartals wird Google den Now Launcher einstellen. Die Partner, die Android-Smartphones herstellen, haben diverse Optionen, die ihr euch in der Mail am Ende des Beitrags durchlesen könnt. Kurz: Man kann die Suchdienste in den Launcher3 (AOSP) integrieren, oder einen eigenen Launcher entwickeln und dort die Suchdienste von Google hinzufügen. Der Now Launcher wird eingestellt.

Das gilt natürlich auch für die Android-Nutzer. Bis zum Ende des ersten Quartals (ab heute kann es also jeden Tag passieren) wird die App aus dem Google Play Store verschwinden. Wer sich den Now Launcher vorher installiert, wird diesen weiterhin nutzen können. Man sollte allerdings mit keinen Updates mehr rechnen.

Google Now Launcher
Preis: Kostenlos

Warum dieser Schritt? Es ist unklar, was Google damit erreichen möchte. Sicher, es gibt mittlerweile den Pixel Launcher, doch der ist Pixel-exklusiv. Wird man diesen Launcher also vielleicht doch für alle Nutzer bereitstellen? Darauf würde ich ehrlich gesagt tippen. Zwei Launcher sind einer zu viel, das war nach der Ankündigung des Pixel klar. Google hat sich aber noch nicht offiziell dazu geäußert.

Falls ihr Fans vom Google Now Launcher seid, dann sind das erst mal keine guten Nachrichten. Ich gehe aber wie gesagt davon aus, dass Google eine entsprechende Lösung nach dem Ende des Now Launcher parat haben wird und ich tippe hier ganz stark auf den Pixel Launcher. Sobald wir mehr wissen, gibt es hier ein Update.

Quelle Android Police

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.