Erste Details zum Google Pixel 2

Das Google Pixel ist noch gar nicht so alt und trotzdem gibt es heute schon die zweite Meldung zum möglichen Nachfolger. Es soll sogar zwei Geräte geben.

Heute früh gab es hier die Meldung, dass die nächste Pixel-Generation wasserdicht sein soll. Das steht auch weiterhin auf dem Plan, doch die Quelle (Stephen Hall) hat mittlerweile auch einen eigenen Beitrag auf 9TO5Google veröffentlicht.

Dort spricht er von einem Pixel 2, bei dem aus einem „ganz sicher wasserfest“ auf einmal ein „es ist möglich“ wird. Google scheint eine IP-Zertifizierung auf der Liste zu haben, diese steht jedoch nicht an erster Stelle. Man kann aber davon ausgehen, dass diese Funktion (sie wurde beim ersten Pixel kritisiert) vorhanden sein wird.

Google Pixel 2: Fokus auf Kamera

Im Fokus steht jedoch mal wieder die Kamera. Google möchte mit dem Pixel 2 noch bessere Aufnahmen bei schlechtem Licht ermöglichen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Zahl der Megapixel nicht steigen (sie soll „eher gering“ sein) wird. Das spielt aber keine Rolle, denn es kommt viel mehr auf den Sensor und das Zusammenspiel der Hardware (und natürlich auch der Software) an.

Google testet intern mehrere Prototypen des Pixel 2. Einige davon sind mit einem Snapdragon 83X-Chip, andere mit einem Chip von Intel ausgestattet. Google hat sich auch angeschaut, was MediaTek zu bieten hat, doch die sind mittlerweile raus. Das Pixel wird, wenn es erscheint, mit Sicherheit die neueste CPU besitzen.

Günstiges Pixel-Modell geplant

Intern wird übrigens auch an einem Gerät mit dem Codenamen Pixel 2B gearbeitet. Dabei soll es sich um eine deutlich günstigere Version des Pixel handeln. Sie soll für andere Märkte entwickelt werden, denn Google hat es sich zum Ziel gemacht das „Google Phone-Erlebnis“ auch in Schwellenländern anzubieten.

Aktuell geht Google übrigens davon aus, dass das nächste Pixel 50 Dollar teurer werden wird. Das Pixel kostet in der kleinsten Version 759 Euro und als XL-Modell legt man 899 Euro auf den Tisch. Für 2017 kann man dann wohl von 799 Euro und 949 Euro (jeweils knapp 100 Euro mehr für mehr Speicher) ausgehen.

Google Pixel Preisvergleich→

Es ist noch verdammt früh für Pixel-Gerüchte, doch solche Modelle werden mehrere Monate im Voraus geplant. Sollte das Pixel 2 wieder im Oktober vorgestellt werden, dann ist ein solches Gerücht aber nicht unwahrscheinlich. Außerdem ist Stephen Hall von 9TO5Google eine gute Quelle. Wir sind also mal gespannt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.