Google Pixel C ab sofort für 349 Euro erhältlich

Google hat die Preise für das Google Pixel C stark nach unten korrigiert. Das letzte Android-Tablet des Herstellers gibt es nun mit 64 GB internem Speicher für 349 Euro zu kaufen – das 32-GB-Modell für 299 Euro ist leider nicht mehr auf Lager.

Android-Tablets mit einer Oberklasse-Ausstattung sind immer seltener am Markt, da trifft es sich gut, dass Google die Preise für das Pixel C nun deutlich gesenkt hat.

Das 2015 vorgestellte Android-Tablet wird ab sofort zu Preisen ab 299 Euro im Google Store gelistet, wobei dieser Preis nur für die momentan ausverkaufte 32 GB-Version gilt. Verfügbar ist das Produkt noch als 64 GB-Variante für 349 Euro und auch die passende Tastatur ist rabattiert. Anstatt 169 werden hier nun immer noch hohe 130 Euro fällig.

Android 8.0 Oreo Update und Custom-ROMs

Obwohl das Google Pixel C nun bereits zwei Jahre alt ist, dürfte es zum neuen Preis eines der interessantesten Modelle am Markt sein. Mit seinem 10,2 Zoll großen IPS-Display, welches mit 2.560 x 1.800 Pixel auflöst, sowie dem Tegra X1 Quad-Core-SoC und 3 GB Arbeitsspeicher bietet es eine immer noch potente Ausstattung, die es mit den meisten Konkurrenz-Produkten aufnehmen kann.

Greift man zur momentan verfügbaren 64 GB-Version, steht einem zudem ausreichend Speicherplatz zur Verfügung und ein letztes Update auf Android 8.0 Oreo ist bereits möglich. Da das Google Pixel C mithilfe von LineageOS und weiteren Custom-ROM-Projekten auch in Zukunft noch auf einem aktuellen Stand gehalten werden kann, dürfte es sich für den ein oder anderen lohnen, zuzuschlagen, bevor das Tablet ausverkauft ist. Die Tastatur erachte ich zum Preis von 130 Euro für die meisten Anwendungsfälle allerdings immer noch für zu teuer.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung