Google Pixel XL im iFixit-Teardown

Das Google Pixel Smartphone erweist sich im iFixit-Teardown als mittelmäßig gut reparierbar.

Zumindest im Vergleich zu bisherigen HTC- und Google-Smartphones kann das Pixel XL dennoch ganz gut punkten. Die renomierte Reparaturseite iFixit bescheinigt dem Gerät einen Wert von sechs (von zehn) Punkten auf der Skala des Repairability Score. Die Abwertung resultierte vor allem aus dem erschwerten Öffnungsvorgang.

Für einen Zugriff auf die Innereien muss wie üblich zuerst das Display mitsamt Glas entfernt werden, was sich beim Pixel als schwierig entpuppt. So löste sich das Display beim ersten Versuch fast von alleine vom Displayglas mit Digitizer. Dafür erweist sich der weitere Komponentenwechsel dank modularem Aufbau als erfreulich einfach.

google-pixel-xl-ifixit

Das betrifft sowohl verschiedene Sensoren, als auch die Kameras und den Akku. Auf letzterem findet sich übrigens ein HTC-Logo wieder, während es sich bei Display, Arbeitsspeicher und Speicherchip um Samsung-Komponenten handelt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität

Sony Xperia 1 Professional Edition vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Huawei: Rekord von 2018 bereits geknackt in Marktgeschehen

Google Assistant: Neue Stimme landet in Deutschland in News

Freenet Mobile: Kein Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife

Click to Pay: Mastercard, Visa, American Express und Discover starten Online-Bezahldienst in Fintech

Xiaomi: Neues Smartphone entdeckt in Smartphones

Google Stadia: Premiere Edition geht an den Start in Gaming

Elektroauto: Lexus zeigt Vision für die Zukunft in Mobilität