Google Pixel (XL) aus dem Google Store: Bootloader lässt sich öffnen

Nach der enttäuschenden Nachricht über gebrandete Pixel-Smartphones von der Telekom und Verizon, sollen zumindest die Geräte die direkt über Google gekauft werden, ganz sicher mit zu öffnendem Bootloader ausgeliefert werden. Das bestätigte nun ein Mitarbeiter von Google auf Nachfrage.

Nachdem das Thema in der vergangenen Woche etwas hochkochte, und die Telekom, die hierzulande das Pixel exklusiv vertreibt, zugeben musste, dass sie genau wie Verizon nichts weiter als ein gebrandetes Gerät verkaufen, haben die Kollegen von wonderhowto währenddessen direkt bei Google nachgefragt wie es sich mit im Store vorbestellten Geräten verhält.

Die kurze und knappe Antwort von Sprecher Iska Saric lautet wie folgt:

Yes, Pixel owners who purchased the device from the Google store will be able to root their devices.

Pixel phones purchased from the Google store will ship with an unlockable bootloader.

Damit wäre das geklärt. Wer sich die Möglichkeit vorhalten möchte sein Gerät, aus welchen Gründen auch immer, zu rooten, sollte also im Google Store zuschlagen. Hier wird jedoch der volle Preis fällig.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen

Samsung Galaxy S10: Android 10 Beta in Deutschland gestartet in Firmware & OS

Porsche Taycan 4S vorgestellt: Schon eher Konkurrenz für Tesla in Mobilität

Toyota LQ: Ausblick auf die Zukunft in Mobilität

Klarmobil: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Porsche Macan: Elektroauto nutzt Basis des Taycan in Mobilität

Samsung bestätigt OLED TVs in Marktgeschehen