Google plant angeblich ein 7-Zoll-Tablet mit Android 4.0 für 199 Dollar

Die Verkaufszahlen vom Amazon-Tablet Kindle Fire, welches derzeit nur in den USA zu haben ist, lassen sich durchaus sehen und machen eigentlich auch schnöde iPad-Vergleiche überflüssig. Beachtlich ist der Erfolg dennoch, denn laut aktuellen Marktanalysen, hat das Kindle Fire durch seine guten Verkäufe Apple alleine zum Weihnachtsgeschäft 2011 schätzungsweise gut 1 Milliarde US-Dollar gekostet. Die Prognosen für die iPad -Verkäufe wurden von Marktbeobachtern gleich mal um ein paar Millionen nach unten korrigiert.

Das Kindle Fire zeigt sehr schön, wie wenig es wohl einer großen Masse an Nutzern auf technische Spezifikationen ankommt, auch bei einem Android-Tablet und zumindest, wenn das Ökosystem rundherum stimmt. Aufgrund des großen Erfolgs erscheint es derzeit nur logisch, dass Google auch solch ein 7-Zoll-Tablet plant. Angeblich ist man bei Google bereits auf Einkaufstour in Fernost, um dann ca. März/April dieses Jahres das Gerät mit Android 4.0 auszuliefern. Punkten will man auch hier beim Preis, denn nach derzeitigen Informationen soll das Gerät nur um die 199 Dollar kosten.

Klingt erstmal interessant und irgendwie auch naheliegend, allerdings sollte man dabei bedenken, dass wirklich nützliche Inhalte neben den Apps aktuell nur im Android Market in den USA vertrieben werden. Dort ist es möglich Bücher, Musik und auch Filme direkt über Googles-Softwareshop zu beziehen, was solch ein Tablet aufwertet und optimaler positionieren würde. Ein 7-Zoll-Tablet direkt von Google für 199 Dollar, wäre das etwas für euch?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.