Google Play Dienste: Version 6.1 wird ausgerollt

Hardware

Mit den Play-Diensten kann Google Teile des Android-Systems unabhängig von der Betriebssystem-Version selbst aktuell halten. Version 6.1 der Dienste sollte nun für alle Android-Geräte ab Froyo ausrollen und bringt mal wieder kleinere Änderungen mit.

Auf der diesjährigen Google I/O teilte man mit, die Dienste regelmäßig im 6-Wochen-Rhytmus updaten zu wollen. Nun ist es also so weit und die Version 6.1 trifft auf den ersten Android-Geräten ein. Die Änderungen des neuesten Updates sind eher klein, beinhalten neben eines überarbeiteten Designs aber auch ein paar Neuerungen für Entwickler.

Überarbeitet hat man so die Actionbar, welche nun langsam an das Material Design erinnert. Optische Änderungen betreffen beispielsweise auch die Liste von Achievements, welche in Android-Spielen gesammelt werden können. Das eigene Play-Games-Profil kann nun wahlweise entweder öffentlich gemacht werden oder versteckt werden.

Entwickler können nun auf verbesserte Funktionen der Ecommerce-Tools sowie eine aufgebohrte Google-Drive-API zugreifen. Wer bereits an einer App mit “Google Fit”-Unterstützung arbeitet, wird nun dabei unterstützt, die App für verschiedene Android-Geräte zu optimieren. Habt ihr das Update der Google-Play-Dienste bereits erhalten?

Preis: Kostenlos


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.