Google Play Music ab sofort mit Vollbild-Visualizer

Hardware

Kurz nachdem die Bezahlungsmöglichkeiten für den eigenen Streaming-Dienst Google Play Music All-Inclusive angepasst wurden, erweitert Google die Online-Version um eine weitere Funktion. Ab sofort kann sich ein Visualizer einschalten lassen, der mehr oder weniger passend zur Musik ein Tintenbild zaubert.

Persönlich kenne ich die Visualizer ja noch aus Zeiten des Windows Media Players, nun kann man die interessante Musikbegleitung auch nutzen, wenn man zum Musikhören auf Google Play Music setzt. In der Online-Version des Dienstes lässt sich die Funktion ab sofort, nach einigen Anpassungen, aktivieren.

So wird für die Funktion vorausgesetzt, dass Google Chrome mit WebGL (Überprüfung mit chrome:gpu) läuft und der HTML5 Audio Player in den Einstellungen (Optionen -> Labs) eingeschaltet wurde. Spielt ihr daraufhin ein Lied über den Dienst ab, könnt ihr den Visualizer auswählen, indem ihr über das Albumcover in der linken unteren Ecke hovert. Dort sollte euch dann die Option Partikel angezeigt werden, die mit einem Klick bestätigt werden muss.

Meiner Meinung nach eine nette Spielerei, die mich persönlich an früher erinnert. Wann habt ihr das letzte Mal einem Visualizer zugesehen?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.