Google Play: Neue App-Kategorien

Google Play bekommt neue App-Kategorien und baut bestehende um, dies teilt man über den Android-Entwicklerblog aktuell mit.

Damit will man vor allem die Sucherfahrung der Nutzer verbessern. Sie sollen einfach schneller gewünschte Apps finden bzw. durchstöbern können. Die neuen Kategorien beinhalten folgende (bzw. ihre deutschen Gegenstücke):

  • Art & Design
  • Auto & Vehicles
  • Beauty
  • Dating
  • Events
  • Food & Drink
  • House & Home
  • Parenting

Zusätzlich wir die Kategorie „Verkehr“ (aka Transportation) in „Maps & Navigation“ und die Kategorie „Medien & Videos“ in „Video Players & Editors“ umbenannt. Das Ganze erscheint durchaus nützlich, zumindest wenn die Apps dann auch entsprechend zugeordnet werden. Entwickler sind jedenfalls bereits aufgefordert, die neuen Kategorien zu nutzen.

In 2 Monaten sollen die neuen Kategorien bei Google Play dann für alle Nutzer verfügbar sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen