Google Play Store: Restguthaben soll bei Zahlung angerechnet werden können

Im Google Play Store steht eine kleinere Neuerung an, die einige von euch glücklich machen dürfte. In einem kleinen Kreis wird aktuell die Möglichkeit getestet, sich übrig gebliebenes Guthaben für die nächste Zahlung anrechnen zu lassen. Eine Nutzung in Deutschland ist bislang jedoch noch nicht möglich.

Ähnlich wie im App Store kann auch im Google Play Store mit Guthaben gezahlt werden. Dieses erwirbt man durch den Kauf der üblichen Geschenkkarten, deren Code daraufhin in der App oder Weboberfläche eingetragen wird. Funktionieren tut das Ganze so lange, bis man kein weiteres Guthaben mehr nachkauft. Dann bleibt nämlich meistens ein ungerader Restbeitrag übrig, der unmöglich aufgebraucht werden kann – zumindest bis jetzt.

Google_Play_Restguthaben_

Nun hat Google nämlich für einige Nutzer eine Option freigeschaltet, mit der das restliche Google Play Guthaben bei einem Kauf angerechnet werden kann. Erwirbt man beispielsweise eine App im Wert von 1,49 Euro und hat noch 0,87 Euro an Guthaben übrig, lassen sich die restlichen 62 Cent beispielsweise vom hinterlegten PayPal-Konto abbuchen.

Wie bereits erwähnt wurde, ist die neue Funktion bisher lediglich für einige wenige Nutzer freigeschaltet, ein globaler Rollout dürfte jedoch in naher Zukunft anstehen. Ich kann dann endlich meine 0,98 Euro verbraten, die schon seit Monaten oder vielleicht sogar Jahren auf dem Google Play Konto vor sich hin vegetieren.

Quelle: 9To5Google via: Smartdroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.