Google Plus: Account von Mark Zuckerberg ist echt und weitere Infos zum Netzwerk

Über das Statistiktool socialstatistics.com haben wir bereits die Tage geschrieben, denn dort konnte man eine Top 100 der Nutzer von Google Plus einsehen. Die Jung hinter dem Projekt haben jetzt ihre Webseite etwas auf Vordermann gebracht und einige Informationen hinzugefügt.

Geht man nach einem Hinweis in der Sidebar und nach dem Tweet von Robert Scoble ist der Account von Facebook-Gründer und -Chef Mark Zuckerberg echt, er wundert sich sogar, warum alle denken, er hätte keinen Google-Account.

Neu hinzugekommen ist auch der Verlauf für einzelne Profile, bei dem man die Entwicklung eines Accounts mit verfolgen kann (Beispiel). Zudem lassen sich deutlich mehr als die Top 100 ansehen, einfach unten auf „next page“ klicken.

Der Dienst liefert uns auch Zahlen, was die Geschlechtsverteilung auf Google Plus angeht, so sind derzeit (laut eigener Profilangabe) 88 Prozent der Nutzer männlich, 10 Prozent weiblich und 2 Prozent ohne Angabe im Netzwerk vertreten.

Weitere interessante Daten liefert das Tool Google Insights for Search, welches uns anzeigt, dass das Interesse an Google Plus vor allem in Indien sehr hoch zu sein scheint, was natürlich auch an der Bevölkerungsdichte dort liegen dürfte.

Zuletzt noch eine kleine Grafik, die heute innerhalb von Google Plus schon gut die Runde gemacht hat, da sie ganz anschaulich verdeutlicht, was mit euren Statusmeldungen passiert bzw. wer diese lesen kann, wenn ihr diese teilt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.