Google Plus kostet mindestens eine halbe Milliarde Dollar

Bruce Upbin, der für das Forbes Magazine schreibt und sich daher gut auskennt mit Zahlen, hat zusammen mit Phil Terry (Web-Veteran) eine grobe Rechnung aufgemacht, wie viel Google wohl für Plus investieren muss und musste. Insgesamt kommt Upbin auf eine Summe von knapp 600 Millionen Dollar und er meint, dass er hier sogar ganz vorsichtig kalkuliert hat und die „Dunkelziffer“ bei weitem höher sein dürfte.

Google muss allein ca. 460 Millionen Dollar in die Hand nehmen, um die entwickelten Technologien der Firmen On2, Widevine und Slide nutzen zu können. Unter anderem nutzt Google deren Technologien für Foto-Share-Dienste, Video-Dienste und so weiter.

Insgesamt entwickeln über 500 Mitarbeiter an Google Plus, diese möchten natürlich bezahlt werden und benötigen Arbeitsmittel. Allein dafür fallen jährlich über 125 Millionen Dollar für Vergütungen, Aktienpakete, Spesen und ähnliche Dinge an. Übrigens ergeben das ca. 125.000 Dollar Kosten jährlich, pro Mitarbeiter.

Upbin merkt zudem an, Google Plus ist ein Social-Network welches die Probleme der Konkurrenz erkannt hat und diese entscheidenden Punkte besser bzw. anders handhabt. Es ist nur nach wie vor nicht voraussehbar, ob Google Plus scheitert wie ältere Projekte á la Wave, Buzz und der Konkurrent MySpace, oder hier das Social-Network der Zukunft geschaffen wurde.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung