Google Plus-Seiten weiterer Medien wieder freigeschaltet

Nachdem Google kurz nach dem Start diverse private Profile auf Eis gelegt hat, weil sie im Namen von Webseiten und Medien betrieben wurden, hat man nun damit begonnen einige davon wieder freizuschalten. So sind nach den größere US-Online-Medien wie Mashable und The Next Web auch deutsche Medien wie Chip und t3n wieder mit einem Profil bei Google Plus vertreten.

Dies ist nicht der Test für die Google Plus-”Business Pages“, denn bisher nutzen alle noch die privaten Profile. Unser Google Plus-Profil ist leider immer noch gesperrt. Warum und nach welchem Muster Google die Seiten wieder aktiv schaltet ist vollkommen unklar und wenig durchsichtig. Schade.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung