Google Plus-Widget für die eigene Webseite

Wie man das eigene Google Plus-Profil schnell und einfach in einem WordPress-Blog verlinken kann, haben wir euch bereits gezeigt und auch den Dienst socialstatistics.com haben wir bereits mehrfach erwähnt. Jetzt folgt ein kleiner Hinweis, der beide Themen zusammenführt, denn auf socialstatistics findet man in der rechten Sidebar die Möglichkeit vor, sein eigenes Google Plus-Widget zu erstellen.

Hier muss man einfach seine Profil-ID (https://plus.google.com/109821942853988316477/) angeben und den erzeugten Code an gewünschte Stelle in die eigene Webseite oder den eigenen Blog einfügen. Das Widget kann natürlich nur öffentliche Daten auslesen, solltet ihr bestimmte Informationen in eurem Profil also verborgen haben, erscheinen diese auch nicht bzw. als Wert Null.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 61: Retro-Feeling zu Weihnachten in Devs & Geeks

Medion Akoya P15648 ab 12. Dezember für 599 Euro bei Aldi Süd erhältlich in Computer und Co.

13% Rabatt auf iTunes-Geschenkkarten bei Rewe in Schnäppchen

backFlip 49/2019: VW ID.4 Preis und MediaMarkt-Aktion in News

Tesla: Kostenpflichtiges Abo-Modell ab 2020 in Mobilität

Apple Mac Pro und Pro Display nächste Woche in Computer und Co.

Umidigi A3S: Günstiges Einsteiger-Smartphone mit Android 10 vorgestellt in Smartphones

Ab 12. Dezember: Aldi verkauft intelligenten Saugroboter für 299 Euro in Smart Home

Tesla Model 3: Mein erster Eindruck in Mobilität

Sony PS5: DualShock 5 Controller wohl mit vielen Funktionen in Gaming