Google Plus wird in Zukunft an amerikanischen Universitäten eingesetzt

Google Plus wird ein Produkt welches nicht nur für den privaten Spaß eingesetzt werden kann, sondern auch Business-Funktionen kommen, wie wir euch bereits vor zwei Wochen gezeigt haben. Doch auch im jetzigen Zustand, wird Google Plus schon effektiv genutzt, das zeigt die Stanford-Universität.

B. J. Fogg ist Director of Stanford University’s Persuasive Technology Lab und möchte in Zukunft auf Google Plus und vor allem die Funktion Hangout setzen. Jedes der Projekte in seinem Labor, hat bestimmte Kreise von Studenten, daher liegt es auch nahe Google Plus für die Kommunikation zu nutzen. Schon ab diesem Herbst, will er die sogenannten „Office Hours“ mit Hangouts abhalten, um seinen Studenten zu aktuellen Thematiken Hilfestellungen bieten zu können.

Was meint ihr, kann sich diese Art der Nutzung durchsetzen? (via)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Monese startet mit Google Pay in Deutschland in Fintech

Apple Watch Series 5 im Unboxing in Wearables

Apple iPhone 11 Pro: Unboxing und erster Eindruck in Smartphones

MediaMarkt: Automat tauscht alte Smartphones gegen Geschenkkarte in Handel

waipu.tv mit drei neuen Sendern in Unterhaltung

Huawei Mate 30 Pro: Kein Verkauf in Deutschland geplant in Marktgeschehen

YouTube-Masthead kommt auf Fernsehgeräte in Dienste

DxOMark passt sein Bewertungssystem an in News

Škoda CITIGOe iV ab 20. September bestellbar in Mobilität

Xiaomi Mi A3 startet in Deutschland in Smartphones