Google schließt vorerst den Map Maker

Dienste

Seit heute kann man bei Google keine Karten mehr einreichen, denn das Unternehmen gönnt dem Map Maker eine kurze Pause. Der Grund ist ein Scherz, der vor ein paar Tagen für viel Aufsehen in den Medien sorgte.

Vor ein paar Tagen machte ein Kartenausschnitt von Google Maps die Runde, der einen pinkelnden Androiden zeigte. Dieser pinkelte auf das Apple-Logo und das amüsierte die einen, verärgerte aber auch andere. Es handelte sich hier definitiv nicht um einen offiziellen Scherz von Google, stattdessen nutzte jemand einfach den Map Maker und bastelte das Bild ganze einfach selbst.

Die Konsequenz: Google schließt den Map Maker. Ab heute wird man keine Karten mehr bearbeiten können. Bis wann ist unklar. Der Grund ist aber nicht nur dieser Scherz, der Map Maker wurde schon öfter missbraucht. Jetzt sucht Google nach einer Lösung, wie man dieses Problem in Zukunft in den Griff bekommen könnte. Der Map Maker soll aber zurück kommen, das ist sicher.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.