Google Maps: Routen ans Smartphone schicken und Apple-Seitenhieb

Hardware

Google hat der Suche eine neue Funktion spendiert, mit der man eine Route direkt an das Smartphone schicken kann. Außerdem macht heute noch ein kleiner Seitenhieb an Apple die Runde im Netz.

Für US-Nutzer von Google mit einem Android-Smartphone gibt es eine neue Funktion, die aber mit Sicherheit auch irgendwann in Deutschland landen wird und die es ermöglicht eine Route am PC zu organisieren und an ein mobiles Gerät zu schicken. Mit der Eingabe von “send direction” kann man die Suche am Browser organisieren und dann an das Smartphone schicken und schon geht es direkt los. Aber wie gesagt, für uns aktuell leider noch nicht nutzbar.

Passend dazu macht momentan ein kleiner Seitenhieb an Apple die Runde im Netz. Tippt man bei Google Maps nämlich “33°30’52.5″ 73°03’33.2” in das Suchfeld, so landet man in Pakistan. Dort hat das Team von Google aber wohl einen kleinen Seitenhieb an Apple versteckt, der durchaus amüsant ist. Ihr findet die exakte Position übrigens auch genau hier. Mal schauen, ob es sich hier nur um einen temporären Scherz handelt, ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass dieses “Bild” sehr lange online bleiben wird.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.