Das Google-Smartphone aus dem Jahr 2006

Oracle und Google streiten derzeit in den USA vor Gericht, was uns als Nutzer einen sehenswerten Einblick in interne Unterlagen gewährt. Am interessantesten sind wohl die Entwürfe für ein Google-Smartphone aus dem Jahr 2006, welche man erstellt hat, um diese US-Mobilfunkanabietern zu präsentieren. In diesem Fall war das dann T-Mobile, was wie wir alle wissen ein paar Jahre später mit dem T-Mobile G1 aka HTC Dream auch zum Erfolg geführt hat.

Erst 2007 hat das iPhone den Grundstein für den Erfolg des Touchscreen-Smartphones im Massenmarkt gelegt, daraufhin rückte Google von den ursprünglichen Entwürfen ab. Auch einige Screenshots (leider miese Qualität) gibt es zu sehen, welche eine sehr frühe Version von Android zeigen, die auf solch ein kleines Display angepasst wurde. Die Oberfläche erinnert mich etwas an das damals noch recht verbreitete Windows Mobile.

via 9to5google Quelle theverge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.