Google sucht nach Emojis

Nachdem Bing und Yahoo bereits die Suche nach Emojis unterstützten, ist die Nutzung dieser ab sofort auch bei einer Google-Suche möglich.

Nutzer können in einer Google-Suche beliebige Emojis eingeben und Google versucht dann passende Treffer zu liefern. Das klappt bereits bei vielen der kleinen Icons, aber nicht bei allen. Tiere, Früchte und oft genutzte Symbole kann Google bereits problemlos verarbeiten. Das Ganze funktioniert auf mobilen Geräten genau so wie auf dem Desktop. Auch bei der Bildersuche klappt das oft zuverlässig. Ein 🐒 liefert verschiedene Fotos von Affen zurück.

Ob man das braucht? Absolut keine Ahnung. Ich habe es zumindest bisher nicht vermisst – ihr etwa?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.