Google testet Android-Screencast-Support in Chrome

Devs und Geeks

Über die Dev-Tools im Google-Browser Chrome könnte sich in Kürze ein Screencast direkt von einem Android-Gerät für alle Nutzer realisieren lassen. In einem ersten Video zeigt Google-Mitarbeiter François Beaufort, wie das jetzt bereits funktioniert. Der Inhalt des verbundenen Android-Gerätes wird direkt in Chrome gespiegelt, in diesem Fall wird dafür ein Chromebook genutzt, das funktioniert aber auch im normalen Browser. Die Inhalte lassen sich dann in den Dev-Tools bearbeiten, wobei live eine Vorschau auf dem Endgerät zu sehen ist. Viel mehr scheint noch nicht möglich. Ausprobieren kann man das Ganze im Grunde jetzt bereits:

You can right now plug your Android Device to your computer and control it very easily from the Chrome DevTools:

  • Enable chrome://flags/#enable-devtools-experiments and chrome://flags/#remote-debugging-raw-usb flags in Chrome Dev Channel and restart.
  • Go to chrome://inspect and plug your Android Device (make sure USB Debugging is ON before)
  • Allow USB debugging by tapping “OK”.
  • (At this point your Android device should appear in chrome://inspect)
  • Open Chrome Beta for Android and visit a website
  • On your computer, open the DevTools, click on the Gear icon in the bottom-right corner, on “Experiments”, check “Enable screencast” and close the DevTools.
  • Finally, click on the “Inspect” link and click on the brand new “Screencast” icon in the bottom left corner to enable it.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.