Google testet Android-Screencast-Support in Chrome

chrome logo

Über die Dev-Tools im Google-Browser Chrome könnte sich in Kürze ein Screencast direkt von einem Android-Gerät für alle Nutzer realisieren lassen. In einem ersten Video zeigt Google-Mitarbeiter François Beaufort, wie das jetzt bereits funktioniert. Der Inhalt des verbundenen Android-Gerätes wird direkt in Chrome gespiegelt, in diesem Fall wird dafür ein Chromebook genutzt, das funktioniert aber auch im normalen Browser. Die Inhalte lassen sich dann in den Dev-Tools bearbeiten, wobei live eine Vorschau auf dem Endgerät zu sehen ist. Viel mehr scheint noch nicht möglich. Ausprobieren kann man das Ganze im Grunde jetzt bereits:

You can right now plug your Android Device to your computer and control it very easily from the Chrome DevTools:

  • Enable chrome://flags/#enable-devtools-experiments and chrome://flags/#remote-debugging-raw-usb flags in Chrome Dev Channel and restart.
  • Go to chrome://inspect and plug your Android Device (make sure USB Debugging is ON before)
  • Allow USB debugging by tapping „OK“.
  • (At this point your Android device should appear in chrome://inspect)
  • Open Chrome Beta for Android and visit a website
  • On your computer, open the DevTools, click on the Gear icon in the bottom-right corner, on „Experiments“, check „Enable screencast“ and close the DevTools.
  • Finally, click on the „Inspect“ link and click on the brand new „Screencast“ icon in the bottom left corner to enable it.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung