Trusted Contacts: Neue Google-App für mehr Sicherheit

Google hat eine neue App für Notfälle ins Leben gerufen, die sich Trusted Contacts nennt und den Nutzern mehr Sicherheit bieten möchte.

Stellt euch vor, es ist dunkel und ihr seid auf dem Weg nach Hause. Ihr fühlt euch nicht sicher und wollt, dass jemand weiß, wo ihr gerade seid. Einen solchen Kontakt könnt ihr in der neuen App von Google auswählen und diesem dann für eine bestimmte Zeit, zum Beispiel den Nachhauseweg, euren Ort mitteilen.

Die App merkt sich außerdem auch den letzten Ort, an dem sie ein Netz hatte und stellt diesen den „vertrauten Kontakten“ zur Verfügung. So kann man eine Person auch finden, obwohl sie gerade kein Internet hat. Man bekommt zwar keine genaue Ortsangabe, aber immerhin einen sehr guten Anhaltspunkt.

Vertrauenswürdige Kontakte
Preis: Kostenlos

Der Name der App verrät es bereits: Ihr sollt euren Ort nicht mit jeder Person im Internet teilen, sondern nur ausgewählte Kontakte hinzufügen. Zum Beispiel den Partner, oder die Familie. Die App für Android ist bereits online, lässt sich aber noch nicht herunterladen. Zumindest wird bei mir kein kompatibles Gerät im Play Store angezeigt. Klappt nun. Zum Start ist die App nur für Android verfügbar, eine iOS-App ist jedoch geplant. Weitere Informationen gibt es im Blog von Google.

Funktionen von Vertrauenswürdige Kontakte

  • Füge Freunde und Familie als vertrauenswürdige Kontakte hinzu.
  • Erlaube, dass vertrauenswürdige Kontakte deinen Standort anfragen. Wenn bei dir alles in Ordnung ist, weist du eine solche Anfrage einfach zurück. Kannst du jedoch nicht antworten, wird dein Standort automatisch geteilt. Das funktioniert sogar, wenn du offline bist oder der Akku deines Telefons leer ist.
  • Gib deinen Standort vorsorglich frei, wenn du dich nicht sicher fühlst oder ein Notfall eintritt.
  • Deine vertrauenswürdigen Kontakte können deinen Aktivitätsstatus aufrufen und schnell erkennen, wenn alles in Ordnung ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität

iPhone 11 Pro: Apple wirbt mit Stabilität in Smartphones

VW ID.3: Volkswagen plant R-Modell in Mobilität

Memories: Google Fotos mit Rückblick im Stories-Format in Dienste

Apple iPhone 11 Pro: Reverse Charging soll enthalten sein in Smartphones