Google unterstützt Mitarbeiter bei Startup-Gründung

Um seine Mitarbeiter nicht zu verlieren, wenn diese mit eigenen StartUp-Ideen auf den Markt wollen, lässt Google diese demnächst innerhalb des Unternehmens daran arbeiten.

Bereits jetzt ist es den Angestellten des Konzerns möglich, in sogenannten „20 Prozent-Projekten“ ein Fünftel der Arbeitszeit in eigene Projekte zu investieren. Google News, AdSense und Gmail sind sehr bekannte Resultate dieser Projekte.

Google Logo

Das Konzept wird auf den Namen „Area 120“ getauft und interessierte Mitarbeiter bekommen die Möglichkeit, sich bei den Ausführenden Bradley Horowitz und Don Harrison mit ihren Ideen einzuschreiben. Insofern ihr Projekt akzeptiert wird, unterstützt Google dieses ab sofort in allen Belangen mit den nötigen Mitteln. Sollte das StartUp ein Erfolg werden, wäre der Konzern Berichten zufolge selbst einer der ersten Investoren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.