Google verbessert Übersetzer für Android und iOS

google translate

Wie Google aktuell mitteilt, wird man der hauseigenen Übersetzer-App ein größeres Update spendieren, welches in den kommenden Tagen verteilt wird.

In der neuen Version hält wie angekündigt die Echtzeit-Übersetzung mit Word Lens Einzug. Damit ist es möglich, Text direkt mit der Kamera einzulesen und live übersetzen zu lassen. Das soll z.B. mit Straßenschilder oder Speisekarten funktionieren. Die Übersetzung wird dabei direkt auf dem Bildschirm eingeblendet und das auch, wenn keine Verbindung zum Internet besteht. Die Echtzeit-Übersetzung funktioniert bei Übersetzungen vom Englischen ins Französische, Deutsche, Italienische, Portugiesische, Russische und Spanische und in die jeweils umgekehrte Richtung.

Weiterhin hat man die seit 2013 bestehenden Echtzeitkonversationen verbessert. Sie soll nun schneller und natürlicher funktionieren, wie auch in nachfolgendem Video zu sehen ist.

Der Google Übersetzer erkennt automatisch, welche zwei Sprachen gesprochen werden und hilft eurer Unterhaltung auf die Sprünge. Nachdem beide Sprachen erkannt wurden, braucht ihr während dieser Unterhaltung nicht erneut auf das Mikrofon zu tippen …

Die entsprechenden Updates stehen laut Google in den nächsten Tagen für Android und iOS zur Verfügung. Damit können auch iOS-Nutzer erstmals auf Funktionen wie z. B. die Kamera-Übersetzung und den Unterhaltungsmodus zugreifen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.