Google will bis 2020 ein Cloud-Unternehmen sein

Derzeit macht Google den meisten Umsatz mit Werbung. Das will man bis zum Jahr 2020 ändern. Google will in Zukunft ein Cloud-Unternehmen werden.

Denkt man momentan an Google, dann denkt man in erster Linie an die Suche und an Android. Ich denke aber vor allem auch direkt an Werbung, denn man hat es in den letzten Jahren perfektioniert eine Menge Umsatz mit Werbung zu generieren.

Das könnte sich in den nächsten 5 Jahren ändern, so Urs Hälzle, Chef der Cloud-Abteilung bei Google. Er geht davon aus, dass der Umsatz durch Cloud-Dienste den von Werbung in dieser Zeit übertreffen wird. Das Ziel von Google ist, dass man von dem Unternehmen als Cloud-Anbieter spricht. Dafür will man bekannt sein.

Dafür wäre allerdings ein großer Wandel nötig, denn 2014 kamen 89 Prozent vom Umsatz aus der Werbung. Google ist sich bewusst, dass es bereits viele Player auf dem Markt gibt, man glaubt allerdings daran, dass man diesen von hinten aufrollen kann. Man habe das schon einmal mit Android geschafft, warum also nicht auch mit Cloud-Diensten. Immerhin wächst dieser Bereich bei Google extrem stark.

Urs Hölzle gab auch an, dass man bereits viele Geschäftskunden habe, die zufrieden mit den Diensten von Google sind. Außerdem habe man einige Ankündigungen in der Pipeline, die uns überzeugen sollen, dass man hier weiter aufholen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.