Google wird zum Mobilfunkprovider in Europa (Gerücht)

Kaum zu glauben aber wahr, in Spanien haben die ersten Google-Mitarbeiter mit ihrem Nexus S eine SIM-Karte von Google erhalten, welche es ermöglicht Google als Mobilfunkprovider zu nutzen. In welchem Netz die Karte genau funkt ist derzeit noch unklar, angeblich sollen weitere Länder in Europa folgen.

Google tritt in diesem Fall als Mobile Virtual Network Operator auf, also ähnlich wie Mobilfunk-Discounter hierzulande, wird in diesem Fall das Netz eines großen Vertragspartners genutzt. Ob und welche Vorteile es bei der Nutzung einer Google-SIM gibt, ist noch genau so unklar, wie das Bestehen eines Zusammenhangs mit dem Europa-Launch von Google Voice.

Update

Es gibt ebenso Gerüchte, dass diese Fotos mit Absicht gefälscht wurden, um falsche Informationen zu streuen. Ich überlasse diese Einschätzung mal jedem selbst, da ich es ehrlich gesagt nicht beurteilen könnte.

Google-SIM im Google-Smartphone, wäre das etwas für euch?

via 9to5google Bilder: elotrolado

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Weltweit mobiles Internet: Skyroam Solis X Hotspot im Test in Testberichte

Alcatel 3X Smartphone ab sofort erhältlich in Hardware

Spotify: Mit Podcasts das Wachstum sichern in Dienste

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News