Google zeigt Open Project: Inhalte vom Smartphone auf jedes Display streamen

open project 01

Streaming via Chromecast ist erst der Anfang bei Google – so scheint es, wenn man sich die Entwicklung von Open Project anschaut, mit der es möglich sein soll, Inhalte von jedem Smartphone ohne zusätzliche Hardware auf ein beliebiges Display zu streamen.

Benötigt wird dafür lediglich ein entsprechend programmierter QR-Code. Wird dieser vom Smartphone gescannt, baut sich automatisch die Verbindung zwischen dem QR-Code und dem Gerät auf. Die Anzeige, die durch ein Checkerboard-Muster dargestellt wird, lässt sich nun nach Belieben verschieben. Ist man mit der Positionierung zufrieden, aktiviert man das Streaming und schon sieht man den Inhalt des Smartphones am zweiten Display.

Wirklich cool wird es dann, wenn das zweite Display, auf das gestreamt wird, Touch-Eingaben unterstützt. Dann nämlich lassen sich Apps und Co. vom zweiten Display aus per Touch-Eingaben steuern. Alternativ funktioniert das Ganze natürlich auch an einem normalen Display mit Maus, Touchpad usw.

Noch befindet sich Open Project mitten in der Entwicklungsphase, die Funktionalität scheint aber bereits komplett gegeben zu sein, wenn man sich das Video anschaut, in dem Open Project demonstriert wird. Wann und wie genau Open Project in Android implementiert wird, ist natürlich noch nicht bekannt, allerdings dürfte es hier noch einige Zeit dauern, bis Google so weit ist. Nützlich könnte es dann aber allemal werden. um z.B. anderen Kollegen in Besprechungen schnell verschiedenste Inhalte, wie Präsentationen, zu zeigen. Was haltet ihr von Open Project?

open project 02

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.