Gramovox: Das Bluetooth-Grammophon

Gramovox Bluetooth Grammophon

Wer den Retro-Sound eines Grammophons haben, aber nicht auf moderne Technik verzichten möchte, der sollte sich dieses Gerät genauer anschauen.

Es ist schon einige Zeit her, dass die Firma Gramovox ihr Grammophon per Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen hat. Diese war aber mehr als erfolgreich, es kamen knapp 250.000 Dollar zusammen.

Bei dem Gerät handelt es sich um ein Grammophon, jedoch kommt es in einem modernen und schlichten Design daher, ohne den typischen Vintage-Charakter zu vernachlässigen. Aber auch technisch hat es einiges zu bieten: So kann man ein Smartphone ganz einfach per Bluetooth 4.0 verbinden um die gewünschten Songs in einem Umkreis von 10 Metern abzuspielen. Aber auch das Verbinden mittels 3,5mm Buchse ist möglich. Aufgeladen wird per MicroUSB.

Das Ganze hat auch einen integrierten Akku, der bis zu 15 Stunden halten soll. Dadurch entfallen nervige Kabel, man kann das Gerät auch mitten im Raum aufstellen oder während der Benutzung dessen Position verändern.

Seit ich das Grammophon auf Kickstarter Kampagne entdeckt habe, spiele ich immer wieder mit dem Gedanken die 300 Dollar zu investieren. Denn Musik die aus der Hochzeit des Grammophons stammt, klingt dadurch halt noch ein bisschen echter. Wieder einmal hapert es an dem hohen Preis, der mit 200 Dollar schon etwas angemessener wäre.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.