HandyReg™ – Handys kostenlos online registrieren und nach Verlust wiederfinden – Testbericht

Nur wenn ein Handy irgendwo registriert ist, hat es auch eine Chance, wieder zu seinem Besitzer zurück zu finden, sollte es einmal abhanden gekommen sein. HandyReg.com ist nach eigenen Angaben der weltweit erste Registrierungsdienst für Mobiltelefone und PDA‘s.[inspic=771]Welche Funktionen der Service bietet und ob diese gut umgesetzt sind, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Es ist zwar schon eine ganze Weile her, dass ich mein letztes Handy verloren habe aber ich hätte damals nach diesem Horrorszenario Missgeschick solch einen Dienst sehr wohl zu schätzen gewusst.

Für das Funktionieren von HandyReg™ sind natürlich in erster Linie die registrierten User verantwortlich und das wären optimaler Weise, mindestens sämtliche Handybesitzer in Deutschland. Sollten Fundbüros u.ä. Einrichtungen diesen Dienst aktiv nutzen, wäre das Ganze sicher eine klasse Idee.

Obwohl die Webseite sich noch im Beta-Stadium befindet, funktioniert vieles schon sehr gut. Es hängt zwar noch hier und da aber das soll den durchaus positiven Eindruck nicht trüben.

Um die User für solch eine Plattform zu begeistern, bietet HandyReg™ nicht nur das simple Suchen & Finden verlorener Handys an. Ajax gestützte Community-Funktionen bereichern und verlängern die Nutzung der Webseite.

Es gibt öffentliche Profile, bei denen jeder User selbst bestimmen kann, was angezeigt wird. In Zukunft soll dies für verschiedenen Kontakte einzeln möglich sein, um sich so ein Freundesnetzwerk aufzubauen.[inspic=772]
Ein einfacher Nachrichtendienst erlaubt die schnelle Kommunikation zwischen den Usern. Auch hier soll sich in Sachen Komfort in Zukunft noch etwas tun.[inspic=773]  Man kann beliebig viele Handys in seinem Profil verwalten. Erstaunlich viele Modelle sind schon vorhanden. Sogar simvalley Mobile.[inspic=774]  That’s Beta. Über gelegentliche Hänger darf man sich in dieser frühen Version der Webseite nicht wundern. Hier wurde versucht ein Handybild in falscher Größe hochzuladen.[inspic=775]  Detailangaben zu jedem Handy sind möglich. So kann man andere User gleich darüber Informieren, ob man sein Handy verkaufen will. Hier könnte (meiner Meinung nach) auch ein zukünftiges Geschäftsmodell liegen, welches eine Provision pro Verkauf berechnet.[inspic=776] 
Hat man ein Handy gefunden, gibt man einfach auf der Webseite die Seriennummer ein und erfährt ob das Gerät registriert ist und wer der Besitzer ist.[inspic=777]  Eine Kontaktverwaltung zum Aufbau eines kleinen Netzwerkes ist schon vorhanden. Derzeit entspricht diese einer einfachen Liste von bestätigten Kontakten.[inspic=778]

Randbemerkungen zu HandyReg™

  • nerviger lauter Ton der Flash-Animation auf der Startseite, Abruf bei jedem Home-Klick geändert
  • Nur ein „Was ist das eigentlich?-Video“. Zwar lustig aber ehr ein Comic als eine wirkliche Hilfe.
  • Suche nach weiteren Kriterien fehlt*
  • Interessante Top 10 Listen
  • Schlichtes, modernes und übersichtliches Design
  • Kommentarfunktion für die eingestellten Handys

* Jemand hat sein Handy verloren und sucht daraufhin im Internet nach Möglichkeiten es wieder zu finden, also sollte man ein verlorenes Handy einstellen können mit Marke und Ort. Ein Finder müsste auch Marke, Ort, ect. eingeben können. Entspricht zwar nicht dem Datenbankcharakter aber wäre nützlich für die User. So könnten auch Geräte noch gefunden werden, welche bereits länger verloren sind.

Fazit

HandyReg™ befindet sich in einer Beta-Version. Das ist OK, denn jeder fängt mal klein an. Auch wenn es technisch hier und da noch kleine(!) Hänger gibt, überzeugt die Idee, das Gesamtkonzept und die Umsetzung. Ich werde in Zukunft meine Handys dort registrieren, denn der Aufbau einer solchen Datenbank ist ein Mammut-Projekt und dies wird sicher nur fortbestehen, wenn jeder ein Stück beiträgt – im Verlustfall ja sogar zum eigenen Vorteil.

Zur Webseite HandyReg.com


[tab:Bewertung]

mobiFlip Empfehlung

Quellen:

handyreg.com

[tab:Spenden und verlinkt werden]

Mit einer Spende unterstützt Du mobiFlip.de und bedankst dich gleichzeitig für gelieferte Inhalte.
Klicke hier für weitere Informationen.

Das Spenden-Formular findest du in der rechten Sidebar.Danke!

[/spoiler]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.