Hangouts für Chrome: Alte Version nutzen

In den letzten Tagen ist es passiert: Google hat die alte Hangouts-Erweiterung für Chrome per Autoupdate in die neue Version verwandelt. Manche Nutzer finden das nicht gut.

Die „neue“ Hangouts-Erweiterung für Chrome gibt es bereits seit geraumer Zeit. Daneben konnte man aber immer noch die alte Version nutzen, welche die Chatfenster für jeden einzelnen Chat über die anderen Inhalte gelegt hat (siehe Bild oben). Wer nun die neue Version, welche alle Chats in nur einem schwebenden Fenster anzeigt, so gar nicht mag, dem bleibt wohl zukünftig nichts anderes übrig, als auf eine manuelle Installation der Erweiterung zu setzen.

Kaum hat Google die Erweiterung umgestellt, tauchte bei Github eine Projektseite auf, die genau das ermöglicht. Dort gibt es nicht nur alle benötigten Dateien, sondern auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation. Ich habe mich mit dem „Einfenster-Hangouts“ bereits eine ganze Weile angefreundet, wer das nicht kann, kennt jetzt einen Ausweg.

Danke Johannes! via thenextweb

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei Mate 20 Pro bekommt Android-Update spendiert in Firmware & OS

Tesla plant wohl „Track Mode“-Paket in Mobilität

Google Maps: Melden-Funktion wird ausgebaut in Software

Motorola Moto G8 Play zeigt sich in Smartphones

Fitbit will Feature der Apple Watch einbauen in Wearables

OnePlus 8 Pro: So sieht es wohl aus in Smartphones

EMUI 10: Honor Play bekommt kein Update in Firmware & OS

Nvidia Shield TV kommt auch als Stick in Unterhaltung

Motorola Razr kommt wohl im November in Events

Nvidia Shield TV Pro mit Android TV bei Amazon entdeckt in Unterhaltung